Das Wichtigste für mich auf einer Kreuzfahrt ist das Essen. Allerdings will ich natürlich auch nicht nach einer Woche mehrere Kilo zunehmen. Mit meinen Tipps bleibt Ihr schlank und bekommt künftig keinen Schreck mehr, wenn Ihr nach der Reise auf die Waage steigt.

Was hört man da für Horrorgeschichten, von Leuten, die nach einer Woche Aida angeblich drei Kilo zugenommen haben. Aber was bedeutet das eigentlich in Kalorien? Drei Kilo Körperfett entsprechen rund 27000 kcal. Innerhalb einer Woche müsste ich also jeden Tag rund 4000 kcal zu viel zu mir genommen haben. Wenn ich überlege, dass mein Kalorienbedarf als 35-jähriger Mann etwa bei 2500 kcal pro Tag liegt und ich sonst eigentlich nicht zunehme, müsste ich mehr als das Doppelte an Nahrung als sonst zu mir nehmen. Und das kommt selbst bei mir dann doch nicht vor. Ein Kilo Zunahme bei einer Woche Kreuzfahrt sind aber möglicherweise realistisch – das wären jeden Tag etwa 1300 kcal zu viel (entspricht in etwa vier Hamburger von Mc Donald's).

Esst ruhig die ersten Tage, so viel Ihr mögt!
Eine Kreuzfahrt ist sicher nicht die falsche Urlaubsform um Verzicht zu üben. Zumindest bei mir ist es so, dass der Appetit an den Folgetagen nachlässt.

Lasst Ungesundes weg!
Lecker und gesund essen – nirgendwo geht das besser als auf Kreuzfahrt. Dadurch, dass ich die Wahl habe, was ich esse, kann ich Ungesundes einfach weglassen – und werde trotzdem satt. Wer viel Fisch, mageres Fleisch, Salat und Gemüse isst, macht erstmal nichts falsch. Esst dann einfach weniger Pommes, Nudeln und Reis. Oder warum die Sättigungsbeilagen nicht gleich ganz weglassen? Gleiches gilt fürs Brot – wobei mir das leider besonders schwer fällt.

Esst lieber im Bedienrestaurant und nicht im Buffetrestaurant!
Buffets verführen dazu viel zu viel zu essen. Wobei ich – zumindest nach den ersten Tage – am Abend nur drei Mal ans Buffet gehe. Einmal für Vorspeisen, einmal für Warmes und einmal für den Nachtisch. Auch beim Nachtisch müssen gesündere Alternativen nicht weniger lecker sein. Eis ist zum Beispiel kalorienärmer als eine Mousse au Chocolat. Lasst Euch in den Bedienrestaurants nicht von kleinen Portionen irritieren. Wer fünf kleine Gänge über einen Zeitraum von zwei Stunden gegessen hat, sollte auch als guter Esser satt werden.

Esst nichts, was es eigentlich nicht Wert ist gegessen zu werden!
Besonders auf den großen Mittelklasse-Massenschiffen, wie den Aidas zum Beispiel, gibt es Dinge, die nicht so lecker sind. Bei den Aidas bin ich beispielsweise überhaupt kein Freund der nachmittäglichen Kaffeestunde – weil der Kuchen sehr unspektakulär ist. Da verpasse ich nichts, wenn ich dann nichts esse.

Wählt fettarme Alternativen!
Auf Kreuzfahrtschiffen gibt es zum Frühstück – je nach Reederei – beispielsweise häufig Omeletts ohne Eigelb, also nur aus Eiweiß – das meiste Fett wird also nicht mitgebraten. Zu Hause würden die meisten das sicher nicht machen – denn: Wohin mit den Eigelb?

Lasst den Knabberkram weg!
Wer gesättigt am Abend an die Bar geht, muss eigentlich nicht mehr wirklich etwas essen. So lecker die Erdnüsse im Knuspermantel in den Bars auf den Aidas auch sein mögen – lasst sie weg!

Bewegt Euch auf dem Schiff!
Am Besten niemals den Fahrstuhl benutzen, und schon man verbrennt einige Zusatzkalorien. Und dann noch eine Kabine ganz unten im Schiff wählen – und man ist gut beschäftigt um beispielsweise aufs Pooldeck zu gelangen. Umso größer das Schiff, umso mehr bewegt man sich.

Bewegt Euch an Land!
Ein Grund warum ich in der Regel nur wenig auf einer Kreuzfahrt zunehme, ist sicher auch, dass ich mich an den Tagen, an denen es an Land geht, meist mehr bewege, als ich es im Alltag tue. Beim Spazieren durch eine Stadt verbrenne ich mehr Kalorien, als wenn ich am Schreibtisch sitze zu Hause. Auch Radtouren sind super dafür, mit Spaß ein paar Extra-Kalorien zu verbrennen. Und selbst dem klassischen Bus-Ausflug lässt sich etwas abgewinnen: Meist dauert der einen ganzen Tag, und selbst wenn ein Essen enthalten ist, isst man meist weniger als auf dem Schiff.

Macht Sport!
Einen Fitnessbereich gibt es auf fast jedem Kreuzfahrtschiff und oft werden auch Fitness-Kurse angeboten. Mehrere Runde im Kreis laufen geht oft natürlich auch – ist mein Ding aber nicht.

Wenn Ihr die Tipps einigermaßen beherzigt, dann sollte es nach der Reise nicht so schlimm aussehen beim Gang auf die Waage. Macht Euch auf keinen Fall verrückt, die Reise soll ja in erster Linie erholsam sein – und dazu gehört auch Genuss, nicht Diät! Spartanisch könnt Ihr dann wieder zu Hause essen.

Bestelle den Morrletter!

Kein Video mehr verpassen, Spannendes aus der Kreuzfahrtwelt und tolle Schnäppchen - jeden Sonntag neu!