Keine Frage, für mich ist die Mein Schiff 3 das spannendste Schiff, das 2014 an den Start geht. Lange hat sich TUI Cruises bedeckt gehalten – aber nun ist der Katalog 2014/2015 da – eben auch mit der Mein Schiff 3. Und da habe ich nun für Euch mal zusammengestellt, was ich wissenswert und neu finde.

  1. Das Atlantik-Restaurant geht künftig immer noch über zwei Decks (Deck 3 und 4). Auf Deck 3 befindet sich der Klassik-Bereich (Essen so wie bisher), der Teil auf Deck 4 ist zweigeteilt – in den Bereich Eurasia und Mediterran. Kann man alle Gerichte an allen Plätzen bekommen? Dazu habe ich noch keine Erkenntnisse. Schade: Das Atlantik ist nicht mehr am Heck des Schiffs. Sprich: Man hat nur Fenster steuerbord und backbord. Wirklich neu ist das aber auch nicht, das hatte mir TUI-Cruises-Boss Richard Vogel schon vor einigen Monaten angedroht. Nicht aus reiner Böswilligkeit – das hängt mit der Tatsache zusammen, dass man aus irgendwelchen Gründen seit einigen Jahren die Galley am Heck hat bei Neubauten.
  2. Die Shops im Neuen Wall gehen künftig über zwei Decks (4 und 5).
  3. Das Theater geht über drei Decks. Ob es künftig eine Bar oder gar Bedienung im Theater gibt, geht aus dem Katalog nicht hervor. Die Mini-Tische, die Richard Vogel auf der Mein Schiff 1 und 2 ein Dorn im Auge waren (die Entfernung wäre sehr teuer gewesen) wird es nicht mehr geben.
  4. In der TUI Bar (Deck 4) wird's endlich Karaoke geben!
  5. Das Klanghaus ist quasi die Elbphilharmonie der Mein Schiff 3. Ein Raum für Konzerte. Er befindet sich auf Deck 4 und 5.
  6. Es gibt wieder den Bereich Meerleben (grenzt direkt ans Theater, Deck 4) und ein Maleratelier.
  7. Das Casino ist zurück! Auf Deck 5. Hat die Mein Schiff 2 nur noch ein paar Spielautomaten, wird's auf der Mein Schiff 3 wieder ein kleines Casino geben. Ein abgetrennter Bereich – und nicht wie auf der Mein Schiff 1 in einen Lounge-Bereich integriert.
  8. Neben dem Casino neu: Ein Rauchersalon. Das könnte bedeuten, dass man im Casino nicht rauchen darf.
  9. Ebenfalls zurück: Die Abtanzbar. Gegenüber von Casino und Rauchersalon auf Deck 5. Sehr schade: Die Disko hat demnach keinen Außenbereich, wie beispielsweise die Anytime-Bar auf den Aidas. Da hatte ich mir bei einem Neubau mehr erhofft. Andererseits: Die Locations für Nachtschwärmer sind nun gebündelt und nicht übers ganze Schiff verteilt.
  10. Auf Deck 5 befindet sich auch das Tag & Nacht Bistro – hier soll's ja Essen und Getränke rund um die Uhr geben. Die nächtliche Curry-Wurst nimmt man also nicht mehr draußen ein, wie bisher.
  11. Gegenüber befindet sich das Hanani-Aufpreis-Restaurant. Hier gibt's unter anderem Sushi.
  12. Die Schau-Bar gibt's weiterhin – Deck 5. Immer noch mit einer Bühne.
  13. Am Heck der Mein Schiff 3 befindet sich die sogenannte Große Freiheit. Eine Art Riesendiamant, in dem man einen Cocktail nehmen kann an der Diamant-Bar. Der Diamant geht über die Decks 5 und 6. Und man kann dort draußen sitzen. Direkt darunter übrigens auf Deck 4 die Café Lounge – allerdings ohne Außenbereich.
  14. Saunen interessieren mich persönlich nicht so. Aber der Sauna-Bereich auf Deck 11 sieht ziemlich groß aus. Mit Außenbereich – klar. Darüber das SPA mit vielen Behandlungskabinen nach außen.
  15. Der Sport-Bereich mit einem Kursraum ist auf der Backbord-Seite auf Deck 12 – Quadratmeterangaben liegen mir nicht vor – aber er sollte größer sein als auf den bisherigen Schiffen.
  16. Der 25-Meter-Pool ist natürlich sehr interessant – besonders vor dem Hintergrund das Mitbewerber Aida bisher eher Plansch- als Schwimmbecken verbaut hat. So breit ist der Pool natürlich nicht. Und eine Einschränkung gibt's noch: Die 25 Meter in voller Länge stehen offenbar nur zu bestimmten Zeiten zur Verfügung.
  17. Die Eis-Bar ist künftig kein fliegender Stand mehr – sondern fest verbaut (Deck 12). Wenn es jetzt bitte noch Haselnusskrokant zum Eis geben könnte!?
  18. Toll: Es gibt künftig auch Innenpools (zwei Whirlpools, ein normaler) – mit Liegen drumherum natürlich. Aus dem Katalog geht nicht hervor, ob es ein Schiebedach ist, das den Bereich abdeckt (Deck 12).
  19. Das bisherige Sorgenkind auf Mein Schiff 1 und 2 ist meiner Ansicht nach das Buffetrestaurant Anckelmannsplatz. Vom Konzept her scheint es da grundsätzlich keine Änderungen zu geben. So gibt's wieder die Wok-Station und ein Kinderbuffet. Von der Gestatlung her habe ich nun noch kein Bild gesehen – aber das wird künftig sicher deutlich besser aussehen. Ich hoffe, dass sich auch bei der mickrigen Getränkeauswahl etwas tut. Instant-Cappuccino ist alles andere als „Premium“. Angegliedert an den Anckelmannsplatz ist die Backstube – für Sandwichs und Kuchen. Klingt gut!
  20. Das La Vela gibt's nicht mehr. Ich rechne damit, dass es Pizza und Pasta dafür auch im Tag & Nacht Bistro gibt.
  21. Neu: In der Außenalster-Bar (Deck 14) gibt's auch einen Grill. Vielleicht auch endlich mal mit Hamburgern? Auch wenn es ein deutsches Schiff ist…
  22. Die X-Lounge hat endlich einen Außenbereich. Der fehlte in dem exklusiven Bereich für Suitengäste bisher wirklich. Der Blick nach vorn raus verspricht toll zu werden.
  23. Ebenfalls draußen: Die Arena und das Freilichtkino. Keine Videoleinwand, die die Menschen auf dem Pooldeck stören könnte – sondern sie ist in einem extra Bereich.
  24. Auf Deck 15 gibt's künftig Entspannungslogen (vermutlich gegen Aufpreis) – sieht deutlich attraktiver aus als diese Muscheln, die man bisher buchen kann.
  25. Nicht angegeben ist ein Internet-Café. Sollte die Mein Schiff 3 tatsächlich nur noch W-LAN bieten und keine stationären Rechner mehr? Könnte ich verstehen…
  26. Es gibt offenbar keine Vinothek mehr.
Mein Schiff 3 buchen

Bestelle den Morrletter!

Kein Video mehr verpassen, Spannendes aus der Kreuzfahrtwelt und tolle Schnäppchen - jeden Sonntag neu!