Als erste europäische Reederei im Massenmarkt hat nun Costa Kreuzfahrten ein Konzept vorgestellt, wie für Gesundheit und Sicherheit an Bord der Schiffe zu Corona-Zeiten gesorgt werden könnte. Unter anderem sieht das Konzept „Social distancing“ vor – also, das Abstand gehalten wird. Es gibt auch Informationen, wo eine Maske getragen werden soll und was eigentlich mit dem Reisepreis passiert, wenn man aufgrund von akuter Krankheit nicht an Bord gelassen wird.

Bestelle den Morrletter!

Kein Video mehr verpassen und Spannendes aus der Kreuzfahrtwelt - alle zwei Wochen am Sonntag neu!